Mein Freund, das Auto, Retter der Gerechtigkeit

Guten Abend liebes Publikum!

Ich frage mich manchmal, wie manche Menschen eigentlich in dieser Welt überleben können. Und oft genug weiß ich einfach nicht, was ich zu solchen Leuten noch sagen soll. Nun, eine Sache möchte ich jetzt aber doch mit euch teilen, auch wenn ich nicht wirklich etwas dazu beigetragen habe.

Heute habe ich etwas erlebt, das ziemlich gut alles sagt, was über die Nächte in letzter Zeit gesagt werden muss:
Da laufen auf der Straße vor meinem Fenster so drei besoffene Vollidioten umher und grölen die ganze Südstadt wach. Ich stehe auf, stapfe wütend zum Fenster und will schon zurückbrüllen, dass die Herrschaften doch bitte leise sein mögen, da rennen zwei von denen volle Möhre gegen ein geparktes Auto. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, beschimpfen sie es (das Auto!!!) danach als voll den Dreckspenner, der ja voll im Weg steht, und was ihm denn einfiele, sie so dumm anzumachen…
Was sagt man dazu?
Danke, liebes Auto!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mein Freund, das Auto, Retter der Gerechtigkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s